Vaterherzkonferenz mit Matthias Hoffmann
Leben von Herz zu Herz | 08. – 10. Juli 2016


 Inhalt und Zielsetzung des Seminars:
Wenn wir ehrlich sind stellen wir fest, dass unsere Bemühungen, der evangelistischen Durchdringung Westeuropas nicht wirklich fruchten. Wir können nun lang lamentieren über den harten Herzensboden und das geistliche Desinteresse „der Welt“ oder uns ehrlich fragen: „Ist unser Ansatz, den Glauben zu bezeugen, unzureichend oder gar am Bedarf vorbei?“

  • Vielleicht haben wir zulange von Kopf zu Kopf über geistliches Sündenmanagement geredet?
  • Vielleicht Antworten gegeben, auf Fragen, die uns nie gestellt wurden?
  • Vielleicht haben wir den Glaubensdistanzierten zu oft gesagt
    „Was sie NICHT sind, anstatt ihnen zu sagen und zu zeigen WER sie sind (Geliebte)
  • Vielleicht waren wir nur nett und hilfsbereit um schnell zum „Bekehrungsgespräch und Zeugnis“ zu kommen
    und die Menschen fühlen sich einfach fromm missbraucht.

Jesus sagte den bemerkenswerten Satz:
„Daran wird die Welt erkennen, dass ihr meine Nachahmer seid, so ihr Liebe untereinander habt!“
Hier geht es um die bedingungslose und tätige Liebe zu jedem Menschen, die wir entwickeln dürfen.

Jesu Umgang mit Zachäus dem Zöllner ist das Modell für ein solches Leben. Zu keinem Zeitpunkt der Geschichte moralisiert oder droht Jesus oder fordert eine Umkehr. Aber was er macht, ist bedingungslos lieben, indem er sich zur Tischgemeinschaft, was Freundschaft bedeutet, entschließt. Durch diese (für die Frommen skandalöse) Tat sagt er Zachäus, wer er in den Augen Gottes ist: Ein immer noch gewolltes und gesuchtes Kind!

Wir kennen das Ende dieser wunderbaren Begebenheit, ein völlig transformierter Zächäus der nun selber tätig liebt, weil er zuerst bedingungslos und ohne fromme Berechnung geliebt wurde.
Das Ziel unseres Seminars ist, verlorengegangene Herzenswege zum Nächsten, neu zu entdecken!
Wie wir mit einem Lebensstil bedingungsloser und nicht berechnender Liebe, Herzen Glaubensdistanzierter Menschen in unserem Lebensumfeld transformieren und vorbereiten, die frohe Botschaft nicht nur zu hören, sondern vor allem zuerst zu erleben.
Kurzum zu lieben, weil wir zuerst vom Vater geliebt wurden und geliebt sind!
Das ist Leben von Herz zu Herz und dazu wollen wir uns in diesen Tagen inspirieren lassen.

Daran wird die Welt erkennen, das ihr meine Nachfolger seid, so ihr Liebe untereinander habt!
Jesus Christus

Wo viel erklärt wird – wird nicht mehr gestaunt!
Verfasser unbekannt

Zeiten:
Freitag 08.07.2016
Session 1 (19:30 Uhr) – Matthias Hoffmann + Uwe Dahlke

Samstag 09.07.2016
Session 2 (14:00 Uhr) – Matthias Hoffmann
Session 3 (16:15 Uhr) – Matthias Hoffmann
Session 4 (19:30 Uhr) – Matthias Hoffmann

Sonntag 10.07.2016
Session 5 (Schluss-Gottesdienst | 10:30 Uhr) – Matthias Hoffmann

Eintritt frei (Wir sammeln Kollekten zur Kostendeckung)!
In den Pausen gibt es im CZK Bistro Getränke, Snacks und Kuchen.
Restaurants und Aldi sind in der Nähe.

Schriftliche Anmeldung über das Anmeldefeld ist aus Organisationsgründen erbeten.
Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht!

Anmeldung Matthias Hoffmann Konferenz

2 + 4 =